Neuland.

19 06 2013

Die Bundeskanzlerin hat heute mal wieder den Vogel abgeschossen und damit ein neues Mem los getreten.

Hier mal ein paar Sätze ohne die Angelegenheit ins Lächerliche zu ziehen:

Heute ist ja Barack „Yes we scan“ Obama in Berlin bei der Kanzlerin zu Besuch und die Zwei haben auf einer Pressekonferenz Prism, das Spionagesystem der USA, erwähnt. Merkel rechtfertigt diese Überwachung mit der Tatsache, dass sich im Internet Feinde und Gegner tummeln und da das Internet ja Neuland ist, muss man etwas für den Schutz unserer Demokratie tun.

Die Frau hat einen Doktortitel und bezeichnet das Internet als Neuland?! Sorry, auch wenn sie die hippe SMS-Kanzlerin ist, aber das geht mal echt nicht.
Selbst wenn wir mal verallgemeinern und behaupten würden, das Internet besteht nur aus dem World Wide Web und Merkel ein paar Jahre verpennen lassen, so sind es immer noch fast 20 Jahre, in denen man das Neuland hätte erkunden können.
Doch wenn die Bundeskanzlerin erst gestern vom Internet gehört hat, dann ist ihre Prism – Rechtfertigung immer noch Schwachsinn.

Nur weil etwas „neu“ ist, ist es nicht eine Gefahr, die man überwachen muss.

Ob Frau Merkel sich noch erinnert? Sie lebte mal in einem Staat, der auch willkürlich selbst definiert hat, was er für feindlich hielt und damit die Überwachung der Einwohner legitimiert hat. Das wirklich Gefährliche an Merkels Aussage ist nicht die Bezeichnung des Internets als Neuland, sondern ihre leichtfertige Rechtfertigung von Prism.

Ist Merkel eigentlich in Wirklichkeit eine Mitarbeiterin des Ministeriums für Wahrheit (Miniwahr)  und Prism entspringt dem Ministerium der Liebe (Minilieb)?

P.S. Wer den letzten Satz nicht versteht, dem sei Orwells „1984“ ans Herz gelegt.

P.P.S. Angela, solltest du diesen Blogbeitrag hier lesen, meld dich doch mal – ich stehe als Neuland Tour Guide zur Verfügung und erkläre auch gerne, wieso Überwachung (gelinde gesagt) scheiße ist.

Advertisements




Wolle sei dank.

6 09 2007

Hätten wir nicht unseren guten Wolfang Schäuble, diesen verkappten Rambo, wäre Deutschland ein Trümmerfeld.

Da werden doch drei Leute fest genommen die das Rhein-Main-Gebiet dem Erdboden gleich machen wollen.

Ich frage mich, wenn die Leute schon seit Ende letzten Jahres observiert wurden, wieso sind sie erst jetzt fest genommen worden? „Glücklicherweise“ wurde den Terroristen vorher auch noch das konzentrierte Wasserstoffperoxid durch 3%iges ersetzt.

Wie kann es sein das solche, angeblich perfekt ausgebildeten Killermaschinen es nicht mitbekommen, wenn man ihnen massenhaft falsche Kanister unterschiebt? Die Anwohner des Dorfes in dem sich die Kerle in einer Ferienwohnung ein gemietet haben, haben angeblich seit einiger Zeit die gestiegene Zahl der abgestellten Fahrzeuge bemerkt – diese dienten zur Überwachung der Bomber. Wenn es schon Sepp und Franz aus dem Nachbarhof aufgefallen ist, wieso dann nicht den drei Tätern?

Es ist schon interessant das solche Terrorentdeckungen ausgerechnet dann an das Tageslicht kommen, wenn Schäuble seine Felle davon schwimmen sieht. Zu groß war bisher die Ablehnung gegen seine Vorstöße. Doch nun existiert (angeblich) eine Terrorgefahr in Deutschland – damit kann man einiges mehr an „Volksbeschränkungen“ durch drücken.
Für die nächste Legislaturperiode in Deutschland könnte das dynamische Trio aus Schäuble, Beckstein und Merkel einige Umstrukturierungen einführen.

Schäuble geht in’s Ministerium für Wahrheit (Propagandaministerium), Beckstein geht in’s Minilieb, das Ministerium für Liebe und zu guter Letzt unser Angie. Sie geht in’s Ministerium für Frieden (Minipax).

Nun noch eine Meldung: ich gestehe Gedankenverbrecher zu sein!

Wer sich fragt, was schreibt der Chaosblogger hier für ein Scheiß, sei an Orwells 1984 verwiesen.





Respekt!

27 08 2007

Ich habe ja schon über den Trojanerangriff auf die Bundesregierung berichtet. Den Vogel schießt nun unsere Kanzlerin ab. Sie will das gemeinsame Spielregeln und gegenseitiger Respekt eingehalten werden.

Wo lebt die Frau? Es ist doch nicht so das man Spielregeln aufstellen kann. Lieber, lieber Hacker, bitte lasst unsere Rechner in Frieden.

Wo bleibt eigentlich unser Mr. Wolle „1984“ Schäuble?! Ich denke die Daten sind in Deutschland sicher!

Alles was bei ner Onlinedurchsuchung gefunden wird, landet doch scheinbar auf dem Präsentierteller für andere Geheimdienste, Hacker und sontige Interessenten.

Da werden Sicherheitstools verboten, weil man damit ja auch hacken könnte – die Datensicherheit bleibt aber auf der Strecke.

Sagt mal, merkt keiner das was falsch läuft?





Hackerziel Bundesregierung.

26 08 2007

Nein, ich möchte jetzt nicht dazu aufrufen unsere ehrenwerte Bundesregierung zu hacken.

Ich frage mich nur inzwischen ob wir mehr und mehr zum digitalen  Entwicklungsland mutieren.

War Deutschland nicht mal bekannt dafür, Standort der Erfinder, Tüftler und Wissenschaftler zu sein? Heute werden bei der Bundeswehr Daten zerstört wo man sich als Fachkundiger fragt, welche Stümper am Werk waren.

Gestern hab ich ich es im Videotext gelesen, heute auf Heise. Ja, es gibt auch andere Informationsquellen als das Internet. 😉

Der neuste Streich unser Staats-IT. Da bekommen wir täglich Mails die wahrscheinlich aus China kommen. Enthalten sind Trojaner. Es wurde jetzt geschafft 160 GB die ausgespäht werden sollten zurück zu halten. 160 GB?! Da möchte ich doch ehrlich mal wissen wieviel Daten schon in chinesischen Rechenzentrum bunkern die von unserer Regierung kommen.
Ich hoffe echt, das sie nur die Merkel als abschreckendes Beispiel klonen wollen und nicht mehr mit unseren Daten anstellen.

Nicht nur vor dem „bösen Ami“ müssen wir uns in Acht nehmen. Die Chinesen haben allein schon durch die Bevölkerung einiges an Macht.

Das wichtigste ist aber, unsere staatlichen IT-Bediensteten müssen dringen auf Nachschulungen.