Es geht zu Ende.

27 09 2007

Nein, nein. Ich möchte hier weder mein Ableben bekannt geben noch mein Testament blogen. Das Ableben hat noch Zeit und das Testament geht zumindest im Web niemanden was an.

Alle Welt springt momentan auf den Ökozug. Lasst uns Co2ntra geben usw.

Vergesst den Scheiß! Wir haben ein viel größeres Problem vor uns. Was macht ne Menge Umweltverschmutzung aus? Maschinen und Geräte. Was steckt im Inneren? Elektronik. Habt ihr euch mal überlegt wo die ganzen Metalle herkommen?

Das ist ja nicht so das man mal eben nen Kupferbaum pflanzt und polnische Erntehelfer im Herbst das Kupfererz auf den Plantagen pflücken.

Blei, Zink, Zinn und Kupfer reichen nur noch für 21-32 Jahr, sagt zumindest das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Zum Glück sind das nur die Werte für Vorkommen die jetzt bereits schon erschlossen sind und gefördert werden können. Im Schnitt rechnen die Wissenschaftlicher mit 150-480 Jahren bis uns die Metalle ausgehen, hier sind auch noch unentdeckte Vorkommen bzw. Vorkommen die noch nicht abgebaut werden berücksichtig. Ist noch ne ganze Strecke hin – soll sich unser Nachwuchs ne Platte machen, dass wird sich zumindest ein Teil denken.

Aber halt! Indium und Germanium, die Metalle die man in Halbleitern wie Transistoren, Solarzellen, TFTs usw. benötigt, sind nur noch 15 Jahre verfügbar. Damit ist diesesmal nicht die Zeit der erschlossenen Vorkommen gemeint. Sondern aller Vorkommen die existieren und die, die nur vermutet werden!

Klingt komisch, ist aber so.





Industriespion für Onlinedurchsuchung.

25 09 2007

Wie ich gerade erfahren habe ist der SAP-Chef Henning Kagermann für die Onlinedurchsuchung.

Herr Kagermann wäre so kulant und würde seine Persönlichkeitsrechte ein wenig zurück schrauben um die Gefahren durch Terrorismus mittels der Onlinedurchsuchung einzudämmen. Besonders interessant ist die Aussage, das ein Betrieb keinerlei Angst haben muss das der Bundestrojaner Industriespionage Tür und Tor öffnet. Weil wer leistungsfähige Verschlüsslungsmechanismen einsetzt ist sicher.

Setzen, Sechs Herr Kagermann! Der Bundestrojaner soll ja extra auf den Systemen eingesetzt werden um vor einer Verschlüsslung aktiv zu werden und so die Daten im Klartext dem Staat und seinen Ermittlern zur Verfügung stellen.

Besonders brisant, teils sogar lächerlich wirken die Aussagen von Herrn K. wenn man bedenkt, das SAP gerade zusammen mit Oracle vor Gericht steht. Wieso? Weil SAP wegen Industriespionage angeklagt wurde, es sollen über eine Kundenbetreuungsseite von Oracle Dokumentationen und Software geladen worden sein. Dieser Zugang zur Seite geschah allerdings unerlaubt.

Das der Bundestrojaner nicht nur für die Terrorbekämpfung eingesetzt werden wird, ist jedem klar der sich ein wenig mit dem Thema beschäftigt hat.

Aus Reihen der Union (Christian Baldauf, CDU-Chef Rheinland Pfalz) kam auch schon die „geniale“ Idee den Bundestrojaner gegen Hooligans und „Problemfans“ einzusetzen.

Willkommen bei der Stasi 2.0.

Hysterieerzeuger Wolle wird inzwischen schon „Nostradamus unserer Zeit“ bezeichnet (Giesela Piltz, Innenexpertin FDP)

In diesem Sinne – gute Nacht Deutschland!





Kindersicherung.

24 09 2007

Will man seine Kinder von der Daddelkiste a.k.a Computer „befreien“ gibt es mehrere Möglichkeiten.

Ich verstehe es schon das Eltern was dagegen haben, wenn ihre Kleinen nur noch vor dem Rechner hocken, in irgendwelchen Web 2.0-Communities oder Aliens in Shootern jagen. Nur was man dagegen tut sollte gut überlegt sein.

Es gibt Softwarelösungen, die werden aber meist von technisch weniger versierten Eltern eingerichtet und von ihren technophilen Sprösslingen sofort umgangen.

Klar, man kann es so rabiat tun wie in meinem Bekanntenkreis, gehst du nicht vom Rechner, leg ich die Sicherung um.

Egal was ihr macht, denkt immer daran das ihr euren Kindern helfen und nicht schaden wollt.

Macht es nicht so wie in der Nähe von Koblenz geschehen. Der Vater scheint zu viel Lindenstraße oder so geschaut zu haben – das macht aggressiv…





Mietserver

24 09 2007

Da ich schon ein paar Mal gefragt wurde, schreibe ich eine kleine Zusammenfassung zum Thema Mietserver. Wie gesagt, es ist nur eine Zusammenfassung – über das Thema könnte man unzählige Seiten schreiben.

Dedizierter Server

Vorteile:
Komplette Leistung des Servers verfügbar
Voller Root-Zugriff (Root kann und darf alles)
Freie Betriebssystemwahl
Keinerlei Einschränkungen bei der Software und den Skripten

Nachteile:
Hoher Preis
Server-Neustart sehr aufwendig – meist muss ein Techniker an den Server
Lange Zeit bis der Server eingerichtet ist
Keine Software vorhanden die den kompletten Server per Web (über den Browser) steuert
Hohes technisches Verständnis von Servern von Nöten.
Instabile / schlechte Perfomance bei mangelhafter Konfiguaration
Ungenutzte Ressourcen

Virtueller Server

Vorteile:
Günstiger als dedizierte Server
Voller Root-Zugriff (Root kann und darf alles)
Serversteuerung (Neustart, Backups, Überwachung) via Web-Interface (per Browser)
Schnelle Servereinrichtung

Nachteile:
Weniger Leistung, Plattenkapazität als ein dedizierter Server
Instabile / schlechte Perfomance bei mangelhafter Konfiguaration seitens des Anbieters
Instabile / schlechte Perfomance bei unzureichenden Ressourcen für den virtuellen Server (zu wenig Arbeitsspeicher o.ä.)
Bestimmte Programme die direkten Hardwarezugriff benötigen funktionieren nicht – für einen Webserver aber zu vernachlässigen

Managed Server

Vorteile:
kaum Kenntnisse von Nöten
Updates und Softwarepakete vom Anbieter gepflegt

Nachteile:
Kein Root-Zugriff
Softwarekomponenten nur eingeschränkt auswählbar
Weniger Leistung, Plattenkapazität als ein dedizierter Server
Bestimmte Programme die direkten Hardwarezugriff benötigen funktionieren nicht – für einen Webserver aber zu vernachlässigen

Je nach Anwendungsfall wäre ein anderer Typ zu bevorzugen. Den dedizierten Server würde ich aus den Betrachtungen ausschließen – allein schon die fehlende Möglichkeit den Server, sollte er sich erhängt haben, mit einen Reset wieder zum Leben zu erwecken disqualifiziert ihn.

Virtuelle Server haben vorbereitete Systemimages die mit einem Klick eingespielt werden. Dort sind die benötigten Server wie Apache, MySQL installiert und konfiguriert (LAMP), man kann also direkt loslegen. Wenn man irgendwas kaputt konfiguriert kann man auf ein Backup zurück greifen, das in der Regel innerhalb kürzester Zeit per Webinterface eingespielt werden kann. Auf einem virtuellen Server können noch weitere Anwendungen installiert werden ohne den Anbieter des Servers kontaktieren zu müssen, so z.B. ein Teamspeak-Server zum „Sprach-Chatten“ oder ein IRC-Server zum Chatten.

Ein managed Server benötigt keinerlei Kenntnisse was Linux angeht – das Problem bei diesen Servern ist allerdings die fehlende Möglichkeit bestimmte Anwendungen zu installieren. Der Serveranbieter stellt meistens nur eine eingeschränkte Auswahl an Softwarepaketen zur Verfügung.

In der c’t 16/06 steht ein Vergleich der großen Anbieter was dedizierte und virtuelle Server an geht – zwar nicht der aktuellste Test aber sehr Aufschlussreich und Informativ – kann ich jedem nur an’s Herz legen.





Linkshänder

23 09 2007

Habt ihr euch schon mal gefragt wieso ein Mensch Links- bzw. Rechtshänder ist?

Selbst die Wissenschaft ist sich nicht so sicher. Auf das Thema bin ich gekommen nachdem ich eine BBC-Reportage zum Thema Intelligenz gesehen hab – dabei geht es nicht um die klassischen IQ-Tests sondern auch andere Arten von Intelligenz.

Die Aussage war, dass jeder in etwas gut ist, wenn er nur darin gefördert wird. Ich bin z.B. nicht gerade der Rechtschreibprofi, ab und an schleichen sich doch mal Fehler ein. Im Gegensatz dazu erlerne ich schnell eine Programmiersprache und hab eine sehr hohe technische Auffassungsgabe.

Während meines Studiums hatten wir ein Fach das sich „Kommunikation“ nannte. Für die meisten war es ein Fach zum Abhängen. Die alleinige Anwesenheit reichte für ein Bestehen. Ich fand das ganze aber immer recht interessant – die Dozentin war bei allen nur als „Psychotante“ bekannt. Es ging darum, die Körpersprache des Gegenübers interpretieren zu lernen und auch seine eigenen Stärken und Schwächen einschätzen zu können.

Was mich beeindruckte war die Tatsache das die Dozentin mir gesagt hat, das ich als Kind wohl auf Rechts „erzogen“ wurde – ohne das ich ihr vorher davon erzählt habe. Aufgrund meiner Art und das ich eher kreative und spontan an ein Problem ran gehe anstelle ewig zu grübeln würde auf eine Linkshändigkeit hinweisen.

Während meiner Kindergartenzeit habe ich eigentlich weder alles mit Links noch alles mit Rechts gemacht – es wurde halt die Hand genutzt, die gerade am praktischsten erschien.

Meine Großeltern und meine Mutter haben mich dann auf Rechts trainiert – ich schreibe heute noch mit Rechts und auch meine Maus am PC bediene ich mit der rechten Hand.

Allerdings mache ich ne Menge mit Links, im wahrsten Sinne des Wortes. Dies mach ich aber nicht mit Absicht sondern rein unterbewusst.

Wie sieht es bei euch aus? Seit ihr Rechts- bzw. Linkshänder von Natur aus oder hat man nachgeholfen?

Was haltet ihr von den „Vorurteilen“, Linkshänder sind eher die Kreativen, Rechtshänder eher die rationellen Typen?





Sun heizt mein Kaffee.

20 09 2007

PäckchenIch habe beim Gewinnspiel des letzten Heldenfunks mitgemacht.

PäckchenIch hab sogar was gewonnen! Eine USB-Heizplatte. Damit kann ich meinen Kaffee warm halten – einfach so das braune Gold auf die Platte gießen?

Naja, das geht nicht! Also gab es gleich noch eine doppelwandige Java-Tasse, Design „Brushed Alu“ dazu.

Päckchen
Eigentlich wäre das Paket schon am 14. da gewesen – doch da war ich im spontanen Kurzurlaub.

Päckchen
Heute morgen dann endlich zur Post und das Päckchen geholt – es gab auch gleich noch ein OpenSolaris-Shirt.

Päckchen

Der Kaffee wird super warm gehalten – dank heldenhaften 58 Grad Celsius (mit IR-Thermometer gemessen) auf der Plattenoberfläche.

PäckchenFür alle die mehr Power an so einen Kaffeeheizer geben… fertig ist der USB-Grill.

Wobei ich eher glaub das es die Platte zerlegt bei der Leistung die anliegen könnte.

Hmm, wie komme ich eigentlich auf so nen Schwachsinn?! Was bringt ein Monsteranschluss wenn die Platte nicht mehr zieht? Mein Rechner zieht ja auch keine 16 Ampere aus der Schuko-Dose obwohl sie anliegen…





Wolle sei dank.

6 09 2007

Hätten wir nicht unseren guten Wolfang Schäuble, diesen verkappten Rambo, wäre Deutschland ein Trümmerfeld.

Da werden doch drei Leute fest genommen die das Rhein-Main-Gebiet dem Erdboden gleich machen wollen.

Ich frage mich, wenn die Leute schon seit Ende letzten Jahres observiert wurden, wieso sind sie erst jetzt fest genommen worden? „Glücklicherweise“ wurde den Terroristen vorher auch noch das konzentrierte Wasserstoffperoxid durch 3%iges ersetzt.

Wie kann es sein das solche, angeblich perfekt ausgebildeten Killermaschinen es nicht mitbekommen, wenn man ihnen massenhaft falsche Kanister unterschiebt? Die Anwohner des Dorfes in dem sich die Kerle in einer Ferienwohnung ein gemietet haben, haben angeblich seit einiger Zeit die gestiegene Zahl der abgestellten Fahrzeuge bemerkt – diese dienten zur Überwachung der Bomber. Wenn es schon Sepp und Franz aus dem Nachbarhof aufgefallen ist, wieso dann nicht den drei Tätern?

Es ist schon interessant das solche Terrorentdeckungen ausgerechnet dann an das Tageslicht kommen, wenn Schäuble seine Felle davon schwimmen sieht. Zu groß war bisher die Ablehnung gegen seine Vorstöße. Doch nun existiert (angeblich) eine Terrorgefahr in Deutschland – damit kann man einiges mehr an „Volksbeschränkungen“ durch drücken.
Für die nächste Legislaturperiode in Deutschland könnte das dynamische Trio aus Schäuble, Beckstein und Merkel einige Umstrukturierungen einführen.

Schäuble geht in’s Ministerium für Wahrheit (Propagandaministerium), Beckstein geht in’s Minilieb, das Ministerium für Liebe und zu guter Letzt unser Angie. Sie geht in’s Ministerium für Frieden (Minipax).

Nun noch eine Meldung: ich gestehe Gedankenverbrecher zu sein!

Wer sich fragt, was schreibt der Chaosblogger hier für ein Scheiß, sei an Orwells 1984 verwiesen.