Anti-Montagsblues

10 02 2014

Ihr versinkt im Montagsblues?

Das muss nicht sein! Einfach den Lautstärkeregler aufdrehen und Happy sein.

P.S. Da sieht man wieder mal, Leipziger sind die glücklichsten Menschen der Nation 🙂





Straight Outta Leipzsch

1 12 2013

Über Leipzig wurde so viel geschrieben, so viel gesagt. Gefeiert, beworben, über den grünen Klee gelobt. Hypezig, Hypzig über alles.
Vor 11 Jahren habe ich Leipzig erobert und Leipzig mein Herz. Für mich die tollste Stadt Deutschlands. Auch mit all ihren Unperfektheiten, die sie hat! Gerade das macht Leipzig aus – es ist keine Hochglanzstadt. Es ist eine ehrliche, herzliche Stadt.

Das Team Totale Zerstörung, Julius Fischer und André Herrmann, ein erfolgreiches Poetry-Slam Duo, haben die perfekte Hymne für Leipzig. Sie beschreiben genau den Charme, der diese Stadt ausmacht!





Absolute Ruhe in Leipzig.

6 10 2013

Leipzig war mal ein Geheimtipp. Inzwischen wird es aber zum absoluten Treffpunkt für alle Hipster, Touris, Gentrifizierer und Hypeziger…

… doch es gibt sie auch noch: Die absolute Ruhe in Leipzig.





Twitgrillen reloaded.

14 07 2013

Es sah dieses Jahr fast so aus, als würde kein Twitgrillen stattfinden können, da Linda und Martin zeitlich zu sehr eingespannt sind. Daher haben Daniel und ich die Planung für das 7. Leipziger #twitgrillen übernommen. Aktuell suchen wir den passenden Termin. Stimmt doch einfach hier mit ab.
Wie zuvor wird das Twitgrillen im Leipziger Rosental stattfinden. Weitere Infos und alle aktuellen Neuigkeiten findet ihr auf twitgrillen.com oder auf dem Twitteraccount @twitgrillenLE.





Die Leipziger Blogcharts für Juni.

19 06 2013

Ein Monat ist vorbei und drüben bei der Heldenstadt gibt es wieder die Blogcharts.

Meinen vierten Platz konnte ich nicht halten – aber da war ich ja realistisch. Immerhin habe ich es noch einmal in die Top Ten geschafft.

Schaut euch doch selbst mal die Charts und den Rest der Heldenstadt an – ein Besuch lohnt sich!





Die Leipziger Blogcharts für Mai.

26 05 2013

Drüben bei der Heldenstadt wurden die Leipziger Blogcharts für Mai veröffentlicht. Es gab einige Änderungen der Platzierungen – es bleibt also jeden Monat spannend. Leipzig ist in Bewegung und zeigt eine erfrischende Dynamik.

Ich hab es auf Platz vier geschafft. Keine Ahnung, wie ich es gemacht hab – aber ein wenig stolz bin ich schon. Ich werde die Platzierung wahrscheinlich nicht halten können aber ich kann einfach in 50 Jahren meinen Enkeln mal erzählen, dass ich damals™ voll der angesagte Blogger in Leipzig war. Dann werden die Kleinen die Augen verdrehen und „och Opa!“ stöhnen. 😉





Leipzig von oben.

6 01 2013

Ein geniales Video über die geilste Stadt der Welt. Ich freue mich auf den kompletten Film.

Schaut euch an, was man mit einem Multicopter, einer guten Kamera und einer gehörigen Portion Können hin bekommt:





review: republica – ironblogger bierup

5 05 2012

Donnerstag, 3. Mai 2012, war es soweit. Die Ironblogger Berlin haben sich getroffen. Es waren eine Menge Euro in der Kasse die auf ihren Einsatz warteten.

Nun gab es aber in der re:fill bar auf der #rp12 Freibier. Freibier ist an sich immer zu bevorzugen – nur kann man damit keine Kasse leeren. Somit wurde in Drinks investiert. Hiermit mein Dank an alle, die nicht gebloggt haben 😉

Ein kleines Fazit des Abends:

  • Frau @antischokke sofort erkannt.
  • Festgestellt, dass @saumselig aus Leipzig kommt.
  • Herrn @horax kennen gelernt, @moellus krankheitsbedingt leider nicht
  • Von @pausanias das wohl beste Foto des Abends geschossen – da ich vergessen habe, nach den Persönlichkeitsrechten zu fragen gibt es hier keine Veröffentlichung
  • Regel 7 besprochen und eine Idee im Hirn inkl. passenden Codeanpassungen zusammen gebastelt – einen ersten Entwurf werde ich nächste Woche implementieren.
  • @thelarsen bequatscht, Ironblogger Leipzig zu gründen – Anfang des Jahres wollte ja keiner mit machen.
  • Unzählige neue Gesichter kennen gelernt. Dummerweise kann ich mir die Namen dazu schlecht merken
  • Ein paar Mal für das Ironblogger-Skript gelobt worden, einmal gesagt bekommen, dass ich Adam Sandler ähnlich sehen soll (wtf???)
  • Currywurst mit @nerotunes und @thelarsen bei Curry 36

Meinen Dank auch nochmal an @maxheadroom, @mina777 und @derbobmeister für die Versorgung mit Koffein, Strom und Essen im Vorfeld





Kostenlos mit Bus und Bahn

11 04 2012

In Leipzig kann man seit Dienstag, 10. April 2012, bis Freitag, 13. April 2012 24:00 Uhr, gratis mit Bussen, Straßenbahn, S-Bahn und RBs durch die Stadt (Tarifzone 110) fahren.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) möchten damit ein Zeichen setzen und Autofahrer, bei den aktuellen Benzinpreisen, zu den öffentlichen Verkehrsmitteln locken.
Die Fahrten sind zwar gratis, man muss aber einen gültigen KFZ-Schein dabei haben. Dieser gilt als Fahrschein. Es muss sich nicht einmal um den eigenen KFZ-Schein handeln, eine Kopie ist allerdings nicht erlaubt. Auch die Besitzer eines Motorrads können mit ihrem Zulassungsschein gratis fahren, ebenso Besitzer einer ausländischen KFZ-Zulassung.

Wer gerne noch jemand mitnehmen würde, kein Problem. Mit dem KFZ-Schein dürfen so viele durch Leipzig fahren, wie Sitzplätze eingetragen sind. Es war doch schon immer besser, in einem alten Samba von VW zu investieren, als in 2-sitzige-Penisprothesen 😉

Schade finde ich allerdings, dass die Leute ohne Auto und ohne KFZ-Schein, die sowieso Bus und Bahn fahren, nicht auch gratis fahren dürfen.
Insgesamt aber eine interessante Aktion, durch die die LVB definitiv gewinnen. Nicht unbedingt neue Kunden aber definitiv Unmengen an PR. Das Thema geistert durch die Medien und die ersten Stimmen werden laut, dass man es doch auch in anderen Städten durchführen sollte.

Die Grünen aus der Franken-„Metropole“ (*hust*) Nürnberg haben das Thema für sich entdeckt und fordern von der VAG zu Pfingsten 4 Tage kostenloses durch-Nürnberg-Fahren.
Besonders interessant finde ich die Aussage von Achim Mietzko, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Nürnberger Stadtrat – eine solche Aktion würde aufzeigen, wie attraktiv der Nürnberger Nahverkehr ist.

Herr Mietzko, waren sie schon mal in Leipzig zu Gast und sind mit den LVB gefahren? Ich kann es mir zumindest nicht vorstellen. Persönlich kenne ich sowohl VAG als auch LVB aus der täglichen Nutzung und kann mir somit ein Urteil erlauben.

Vergleicht man das Nahverkehrsangebot von LVB und VAG, kann man das Nürnberger Angebot auf keinen Fall mehr attraktiv nennen. Ja, Nürnberg hat 3 U-Bahnlinien, die hat Leipzig nicht.
Dafür ist das restliche Netz besser und engmaschiger abgedeckt und die Taktzeiten sind angenehmer als in Nürnberg. Dazu kommen noch die Nightliner, die in Leipzig täglich und öfter fahren, als die Angebote in Nürnberg. Auch preislich ist die Fahrt mit den LVB attraktiver als mit ihrem Nürnberger Pendant.

Mal schauen, wie man bei den Franken reagieren wird oder ob das Thema auf Ablehnung stößt. Die Nürnberger SPD will erst mal abwarten, was für ein Imagegewinn in Leipzig für die LVB raus springen wird, bevor man eine ähnliche Aktion für die VAG plant. Aktuell sieht es aber sowieso nicht so aus, als ob man in Nürnberg so etwas aufziehen kann, die VAG-Sprecherin Stefanie Dürrbeck findet, eine Gratisaktion ist eine Strafe für die Abokunden.
Um Proteste Leipziger Abokunden gleich im Keim zu ersticken, hat die LVB angekündigt, aktuellen Abonnenten in den nächsten Wochen ein besonderes Angebot zu unterbreiten.





GC 2008 – Totgesagte leben länger.

27 08 2008

Die Games Convention in Leipzig soll durch die GamesCom in Köln abgelöst werden.

Am ersten Messetag flog ein Flugzeug über das Leipziger Messegelände. Im Schlepptau ein Banner mit Werbung für Köln 2009. Der Branchenverband BIU ist der Meinung Leipzig ist zu klein für den Wachstum einer Computerspielemesse.

Allen Unkenrufen zu trotz wurde 2008 ein neuer Besucherrekord aufgestellt. 89.000 Besucher waren am Samstag, dem vorletzten Tag der Games Convention, gekommen. Insgesamt sorgten 203.000 Besucher für ein starkes Plus.

Dieser Andrang konnte ohne weiteres bewältigt werden. Leipzig kann noch wachsen – die Hallen haben noch genug Platz für mehr Aussteller und Besucher.

Die Veranstalter der Games Convention ließen zur Eröffnungspressekonferenz keinerlei Fragen zu einem möglichen Fortbestand der Messe in Leipzig zu. Sonntagnachmittag platzte die Bombe eher lautlos. Es wurden bereits im Vorfeld Gerüchte gestreut die sich nun bewahrheiteten. Leipzig und die Games Convention werden auch 2009 im Messekalender zu finden sein.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung äußerte sich positiv, „Wer seit sieben Jahren die begeisterte Stimmung in den Messehallen erlebt, weiß: Diese Messe gehört nach Leipzig“, zur Entscheidung die von Wolfgang Marzin, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH verkündet wurde. Nicht nur Herr Jung unterstützt das Fortbestehen des Games Convention sondern unter anderem der ehemalige Leipziger Oberbürgermeister und jetzige Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee.

Merkt euch die Zeit vom 19. – 23. August 2009 vor, das ist der offizielle Termin für die 8. Games Convention. Ab 17. August 2009 findet auch die Games Convention Developer Conference (GCDC) wieder statt.

Die Games Convention tritt den Wettstreit gegen die GamesCom an, diese findet 3 Wochen später, vom 9. September – 13. September 2009 statt. Doch die Kölner müssen nicht nur gegen die Leipziger anstinken sondern auch gegen Berlin. In Berlin findet vom 4. bis 9. September die Internationale Funkausstellung statt. Die IFA ist zwar keine reine Spielemesse aber der Untertitel lautet „Consumer Electronics Unlimited“ somit findet man auch dort Unterhaltungselektronik wie beispielsweise Spielekonsolen. Somit sind zwei Messen direkt vor der GamesCom.

Die Frage ist, ob die Besucher nicht der Messen überdrüssig werden und einfach keine Lust mehr haben sich die Füsse platt zu latschen wenn sie dies bereits kurz zuvor getan haben.

Die Messe Leipzig befindet sich nicht wie früher direkt in der Stadt sondern ein klein wenig außerhalb – dafür aber verkehrstechnisch perfekt (Autobahn, Straßenbahn, Flughafen) Trotz mehrspurigen Anfahrten von verschiedenen Richtungen, mehreren großen Parkplätzen gibt es doch ab und an kleinere Verkehrsbehinderungen weil einfach der Andrang riesig ist. Wenn Köln dieselbe Zahl an Besuchern in derselben Zeit verkraften will, dann bricht der Verkehr (wahrscheinlich) komplett ein. Eine Messe zentral in der Stadt mag zwar für Leute die mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen gut sein, für Autofahrer ist es aber der Horror.

Auch ohne den Branchenverband kann die Games Convention zeigen welches Potential im Standort Leipzig steckt. 10% der Aussteller wollen Leipzig nicht treu bleiben – nimmt man die knapp 550 Aussteller von diesem Jahr als Grundlage, bleiben immer noch 500 als „Rest“.

Der Branchenverband BIU, welcher den Abzug der Messe aus Leipzig angestrebt hat, existiert interessanter Weise erst seit April 2005. Die Games Convention gibt es allerdings schon seit 2002. Auch vor bestehen des Verbandes konnte die Games Convention von Jahr zu Jahr Besucher- und Ausstellerrekorde vorweisen!

Auf in den Kampf, möge der Bessere gewinnen.