Futterstock.

5 09 2008

Thomas D. (nein, nicht der Fanta-Mann) hat ein Stöckchen durch Klein Bloggersdorf geworfen und da er über den Chaosblog flog, hab ich es mir doch gleich mal gekrallt.
1. Welche drei Nahrungsmittel sind für dich unverzichtbar?

  • Fleisch. Ich verzichte lieber auf jede Beilage, wenn ich dafür mehr Fleisch haben kann. Wobei ich wählerisch bin. Kein Sauerbraten, blaue / saure Zipfel, Fleisch mit meterdicker Fettschicht.
  • Kartoffeln für super leckere Bratkartoffeln
  • Zwiebeln auch für die Bratkartoffeln

2. Welche drei Nahrungsmittel magst du überhaupt nicht?

  • Wirsing – *würg* Kindheitserinnerungen werden wach, Innereien, Leber- / Blutwurst

3. Gibt es ein Nahrungsmittel, das du gerne mal probieren möchtest? Wenn ja, welches?

  • Kobe-Rind. Ich esse sehr gerne ein richtig gutes Steak. Kobe-Rind wird immer hoch gelobt und ich möchte mich eines Tages selbst davon überzeugen.

4. Was ist dein Lieblingsgetränk?

  • alkoholfrei: Kaffee, schwarz (ich lass mir nix weiß machen), mit Zucker (ich bin ein Süßer)
  • alkoholisch: White Russian

5. Welche Süßigkeit isst du am liebsten?

  • Nachos – obwohl die eher herzhaft als süß sind.

6. An wen gibst du das Stöckchen weiter?

About these ads

Aktionen

Information

4 responses

5 09 2008
Essen am Stiel « Schwafelsäure - ätzend!

[...] am Stiel ChaosBlogger hat mit ein Stöckchen gegen die Tür geworfen. Oder ist es eine [...]

9 09 2008
Stöckchenwurf « Graefin’s Weblog

[...] Fisch, Futter, Käse, Krokodil, Mon Cherie, Obst, Raffaello, Rosenkohl, Saft, Stöckchen) Also der chaosblog hat mit nem Stöckchen nach mir geworfen und auch ich werde mich nicht lumpen lassen und das [...]

15 09 2008
Writingwomans Autorenblog »

[...] Chaosblog hat mir wieder ein -> Stöckchen zugeworfen, das ich erst mit Verzögerung bemerkt habe *sowas aber auch* Da will ich doch schnell [...]

9 10 2012
Eli Feifel

Hallo, netter Blog, das Eisrezept klingt auch lecker, das werde ich mir sogar tatsächlich mal vornehmen…
Allerdings musste ich doch kräftig schmunzeln, als ich zu Deinem Kommentar zu Kaffe: “Kaffee, schwarz (ich lass mir nix weiß machen)”
gleich in der nächsten Zeil drauf las: “White (!) Russian” ;)

Etwas lässt Du Dir dann wohl doch weiß machen, oder? :)

Liebe Grüße
von der schwäbischen Alb
von einer, die ebenfalls gerne Fleisch isst
(hier oben kennt man zum Glück fast schon die Namen der Tiere, die man essen darf)
und die ihren Kaffe lieber weiß aber dafür ohne Zucker mag.

Eli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: