Twitter-Quartett

24 02 2012

Quartett – wer hat es nicht gespielt? In jungen Jahren ist doch sicher jeder mal mit den Karten in Berührung gekommen – auch heute ist der Reiz ungebrochen. Vielleicht liegt es auch am allgemeinen Trend, dass alles irgendwann einmal wieder kommt. Ich persönlich habe zum Jahreswechsel das letzte Mal Quartett gespielt – mit dem @Unruheherd. Wir haben uns nix geschenkt und um jede Karte gekämpft 🙂

Der Herr @saumselig, seines Zeichens #ironblogger, hat angekündigt auf einem Podcaster-Quartett zu vertreten sein.

Da schiebe ich doch gleich mal eine Ankündigung hinter her. Stefan / @teamlambchop hat auch ein Quartett gebastelt und es frei zur Verfügung gestellt – diesmal allerdings ein Twitter-Quartett. Auch ich bin verewigt – erstaunlicherweise doch nicht so chancenlos wie ich anfangs dachte 🙂

Schaut es euch an, ladet es runter, druckt es, spielt es, habt Spaß.

Werbeanzeigen




7 Links Challenge

20 07 2010

Constantin hat in seinem Blog von der „7 Links Challenge“ berichtet und dazu aufgerufen selbst teilzunehmen. Daher folgen hier meine 7 Links.

Der erste Post

Wie in fast jedem Blog ist auch mein erster Eintrag nach dem Motto: „Hallo hier bin ich“ gestaltet. Unter „Willkommen“ eröffne ich der werten Leserschaft, dass es nun einen neuen Blog gibt mit chaotischen Themen 🙂

Der Post der mir am meisten Spaß gemacht hat

Da brauche ich nicht lange zu überlegen. Es handelt sich um mein quasi legendäres Männersushi. Aus einer meiner spontanen Ideen geboren, bekleidet von skeptischen Blicken, machte ich mich dran das Männersushi zuzubereiten. Das Ergebnis wurde sogar noch besser als ich es dachte und es schmeckt einfach super. Auch die Reaktionen darauf waren zahlreicher und positiver als erwartet.

Der Post mit der größten Diskussion

Lange ist es nicht her, die WM ist noch in unseren Köpfen. Nicht nur die Spiele werden in die Geschichte eingehen, auch das Geschehen in und um die Stadien. Das Lager der WM-Fans war gespalten. Die Einen waren für die Vuvuzela, die Anderen forderten ein striktes Verbot. Ich gehörte zur Pro-Vuvuzela Fraktion

Der Post eines anderen Blogs, den ich gerne geschrieben hätte

„Deutschland unter Waffen“ – veröffentlicht im Schwafelsäure-Blog.  Einfach ein wirklich gut geschriebener Beitrag als Reaktion einer Dokumentation über Waffen in deutschen Haushalten. Klar, mit Gewehren und Pistolen kann man töten – doch das kann ich auch mit einem Schraubenzieher wenn ich es möchte. Ich finde legalen Waffenbesitz sollte man nicht verbieten. Die Waffenbesitzer wollen damit nicht ihre Mitmenschen um die Ecke bringen, sie gehen ihrem Sport nach. Einem Sport der keinem schadet und bei dem auch niemand verletzt wird.

Der hilfreichste Post

Von vielen Lesern wurde ich per Mail angeschrieben, einige haben auch direkt auf den Post „DSL-Modem als Router“ geantwortet und sich bedankt da sie mit Hilfe des Posts aus ihrem DSL- Modem einen Router machen konnten ohne etwas an der Hardware zu verändern. Nicht einmal eine Firmware musste gepatcht oder gehackt werden. Alles eine Sache der Einstellung 😉

Der Post mit einem Titel auf den ich stolz bin

Welchen Post nehme ich jetzt bloß? Schwer zu sagen. Meine Titel sind keine Wortschöpfungen eines Marketinggenies. Ich schreibe was mir in den Sinn kommt und natürlich auch was zu dem jeweiligen Post passt. Besonders stolz bin ich daher auf keinen bestimmten Artikel. Doch auf einen Titel weise ich einfach einmal hin: Die „Web-Wurst“.
Warum gerade dieser Post? Der Titel macht einfach neugierig, was zum Teufel ist eine Webwurst?

Der Post den mehr Menschen gelesen haben sollten

Ein Artikel der letzten Zeit liegt mir besonders viel am Herzen, weil er von einer Person handelt die mir einfach sehr viel bedeutet: Mein Vater. Viel zu früh und unerwartet verstorben hat er eine Lücke hinterlassen die niemand füllen kann. Der Post „Vatertag. Zeit zum Danke sagen“ soll nicht nur zeigen was ich denke und was ich fühle – er soll auch zum Nachdenken anregen. Viel zu schnell verliert man einen Menschen, es muss nicht mal der Tod sein. Wie oft hat man schon Freunde und Bekannte einfach aus den Augen verloren. Man wollte ihnen so viel sagen, hatte so viel miteinander geteilt doch irgendwann kommt der Augenblick an dem man einfach zu spät ist. Nehmt es nicht als selbstverständlich an, mit jemandem Kontakt zu haben sondern seid dafür dankbar!

Welche 7 Links würdet ihr aus eurem Blog auswählen?





Satanistische Laptopbotschaften.

4 08 2009

Nachdem @Felicea gestern einen Link zu einem „Propagandablatt“ der Bürgerrechtsbewegung Solidarität bei Twitter gepostet hat, dachte ich, soviel Dummheit kann es doch gar nicht geben. So Engstirnig und Weltfremd kann man doch nicht sein?

Doch ich möchte das PDF hier nicht weiter kommentieren – der @unruheherd von der Schwafelsäure hat in seinem aktuellen Blogeintrag den Nagel auf den Kopf getroffen und gibt in gewohnter Weise seinen Kommentar ab. Ein Blogeintrag den ich jedem nur wärmstens ans Herz legen kann!