Überbackene Nachos

7 10 2012

Am Samstag, von einem Hunger auf etwas Überbackenes getrieben, suchte ich nach einem Rezept, welches mir zu sagt. Überbackene Nachos waren eine Idee, doch das Rezept dort war irgendwie doch noch ziemlich langweilig. Also musste ein Eigenes her.

Zutaten:

  • 500 g Hack (gemischt)
  • 4 Debrecziner
  • 3 große Kartoffeln
  • ½ Tüte Nachos
  • 200 g Gouda
  • 1 Flasche BBQ-Soße (250 ml)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 3 Bier

Als Erstes werden die Kartoffeln geschält und gewürfelt, die Debrecziner in rustikal dicke Scheiben geschnitten. Beides wandert zusammen mit dem Hack in eine Pfanne, in der alles angebraten und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Paprikapulver gewürzt wird. Anschließend wird die Flasche BBQ-Soße mit in die Pfanne gegossen, alles ordentlich vermengt und abgeschmeckt. Nun 15 Minuten einfach vor sich hin köcheln lassen. Die Zeit kann genutzt werden, um das erste Bier aufzumachen.

Schnappt euch nun eine Auflaufform deren Boden ihr mit der halben Tüte Nachos bedeckt. Auf die Nachos wird der Inhalt der Pfanne gegossen und das Ganze wandert bei 125°C für 15 Minuten in den Ofen. In der Zwischenzeit wird der Gouda gerieben. Um die harte Arbeit interessanter zu machen, sollte nun das zweite Bier aufgemacht werden. Nach den ersten 15 Minuten im Ofen werden die überbackenen Nachos mit dem geriebenen Käse bedeckt. Das Ganze wandert nun wieder für 15 Minuten in den Ofen, allerdings bei 175°C.

Fertig. Nun die Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Pro-Tipp: mit Topfhandschuhen da heiß!
Guten Hunger.

Ganz gut schmecken die überbackenen Nachos übrigens, wenn ihr euch jetzt ein Schwarzbier dazu genehmigt.

Werbeanzeigen




Einfaches Pizzarezept.

3 03 2012

Bei einem meiner letzten Besuche bei @dbaezol kam die Sprache auf selbst gemachte Pizza. Ich bin ihm noch mein supereinfaches aber echt leckeres Rezept schuldig.

Hier die Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 160 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 3 EL Öl
  • 1/2 TL Salz

Alles in einer Schüssel vermischen, ordentlich kneten, den Teig nicht gehen lassen, dünn ausrollen, nach Belieben belegen und bei der maximalen Temperatur, die der Ofen hergibt, etwa 10-15 Minuten (immer mal nachschauen) backen.

Das Rezept reicht von der Menge her für gewöhnliches Backblech. Damit es auch noch reicht, um Käse in den Rand einzuschlagen, muss man etwas mehr Teig ansetzen.

Guten Hunger.





Überbackenes Ciabatta.

6 10 2007

Nachdem das BattleKittie schon leckere Rezepte gepostet hat, werde ich mich auch mal aufmachen und nach und nach ein paar leckere Rezepte bloggen.

Dies wird in loser Folge geschehen – je nachdem wie ich gerade Muße habe.

Mein Rezept diesmal: Überbackenes (und gefülltes) Ciabatta.

Man nehme:

  • 1 Pfund Hackfleisch (gemischt)
  • 3 Päckchen Maggi- / Knorr- / Irgendwas-Fix für Bolognese
  • 1 Dose Champignons
  • 1 Tüte geriebener Käse – am Besten Emmentaler oder Mozarella
  • 4 große Ciabatta-Brötchen

Die 4 Brötchen so aufschneiden, dass das Unterteil hauchdünn ist. Das Oberteil aushöhlen. Vorsicht! Schnell hat man ein Loch in die Kruste gebohrt.

Sind die Pilze noch ganz, so müssen diese in Stücke oder Scheiben geschnitten werden.

Das Hack in einem Topf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 500 ml Wasser hinzugeben und die drei Päckchen Fix einrühren. Keine Angst, es ist dicker als gewohnt, das ist aber Absicht. Die geschnittenen Pilze unterühren.

Am besten das Ganze noch mit einem Schuss Tabasco würzen. Für Frauen nur einen Schuss Kaliber 9mm nehmen, für Männer darf es schon ein Schuss einer Bordkanone sein.

Diese Masse in die ausgehöhlten Ciabattabrötchen füllen, Käse darüber streuen und für ca. 15-20 min. bei 180°C im Backofen überbacken.

Guten Hunger.