iPhone Home Button kalibrieren

11 07 2012

Die Apfeljünger da draußen argumentieren ja immer, dass so ein iPhone supereinfach, sehr robust und total anwenderfreundlich ist.

Doch auch der beste Apfel wird mal faulig. So scheinbar auch die iPhones – irgendwann tut der Home Knopf nicht mehr das, was er eigentlich tun sollte. In meiner Twitter-Timeline ist dieses Problem bei @maxheadroom, @kommandomutti und @Lady_Darkness69 aufgetreten, doch sie sind bei Weitem nicht die Einzigen. Ein Blick in das Apple Support Forum zeigt einen Beitrag auf, der sich inzwischen auf über 40 Seiten hinzieht.

Da fiel mir ein Artikel auf dem iDownloadBlog ein. Man könne ja seinen Home Button neu kalibrieren. Zuerst hab ich das als irgendwelchen Budenzauber abgetan. Für mich hörte sich es so an, wie die Vogelspinne in der Yucca-Palme.
Einen Knopf kalibrieren – da gibt es doch nur 1 und 0 – selbst wenn der Taster nicht entprellt wäre. Was will man da …? Egal. Nicht weiter drüber nachdenken. @maxheadroom hat das Ganze nach meinem Hinweis getestet und siehe da – es funktioniert. Muss also doch was dran sein.

Wenn ihr auch das Problem habt, geht wie folgt vor:

  1. Startet eine von Apple vorinstallierte App, welche das sind, kann ich in Ermangelung eines iOS-Geräts nicht sagen. Es scheint aber eine Aktien-App zu geben, mit der es funktioniert
  2. Drückt den Powerknopf und haltet ihn gedrückt, bis „Slide to Power off“ bzw. im Deutschen „Auschalten“ erscheint.
  3. Drückt den Home Button und haltet ihn gedrückt, bis „Slide to Power off“ / „Ausschalten“ verschwindet, die gestartete Anwendung geschlossen wird und ihr euren Home Screen seht.

Fertig.

Hier das Ganze noch als Video:

Viel Erfolg.

P.S. Es soll auch bei iPod touch und iPad funktionieren.

Werbeanzeigen




XP-Variante.

5 11 2008

Ich stand vor der Aufgabe in einem C#-Programm zwischen Windows XP Home und Windows XP Professional unterscheiden zu können. Für die Unterscheidung unterschiedlicher Windows Versionen nützliche Systemvariablen lassen sich leider nicht nutzen und auf eine Funktion der „kernel32.dll“ wollte ich nicht zurück greifen sondern so weit es geht innerhalb des .Net-Frameworks bleiben.

Doch auch hier gibt es Hilfe. Einfach die Referenz zu System.Management erstellen und eine neue Using-Zeile einfügen:

using System.Management;

Nun kann man auf die benötigten Daten zugreifen. Die folgende Funktion gibt einen String zurück, der bei XP Home „Windows XP Home“ und bei Prof. „Windows XP Professional“ heißt.

string getOS_Caption()
{
   string tmp;
   ManagementObjectSearcher searcher = new ManagementObjectSearcher("SELECT caption FROM Win32_OperatingSystem");
   tmp = "";
   foreach (ManagementObject obj in searcher.Get())
     tmp = obj["caption"].ToString();
   return tmp;
}

Diese Funktion ist nur ein Ansatz. Jegliche Prüfung ob es überhaupt ein Windows XP ist, werden nicht durchgeführt, das müsst ihr selbst machen 🙂