Metaxasoße

17 03 2012

Jeder der schon einmal beim Griechen essen war, hat sie auf der Karte gesehen, wenn nicht schon probiert: Metaxa-Soße. Da ich gerne in der Küche am Herd stehe und was leckeres brutzle, wollte ich Metaxa-Soße selbst machen. Sooo schwer kann das ja nicht sein.

Also mal Google nach einem Rezept befragt.

Nur gibt es nicht _eine_ Metaxasoße. Jeder macht sie anders und auch die Restaurants in denen ich sie bisher gegessen habe, hatten immer andere Metaxasoßen.
Daher habe ich mich mal wieder in die Küche gestellt und experimentiert. Da mein Ergebnis auf breite Zustimmung gestoßen ist, hier nun mein Rezept.

Zutaten:

  • 200 ml Brühe (Egal ob aus dem Glas, Brühwürfel oder wie auch immer) – der Würzigkeit halber habe ich Rinderbrühe genommen
  • 70 g Tomatenmark
  • 1 Becher Sahne
  • Knoblauch
  • Pfeffer, Salz, Zucker, Paprikapulver zum Würzen
  • 50-100 g Gouda
  • Metaxa (2-4 Schnapsgläser)

Gebt die Brühe in einen Topf, wenn diese leicht köchelt, gebt das Tomatenmark hinzu. Wer sich über das Maß von 70 g wundert, dies ist genau eine dieser kleinen Tomatenmarkdöschen die es im Handel gibt. Als nächstes brauchen wir den Knoblauch. Ich gebe eine kleine Zehe auf die Soße, die Menge ist allerdings Geschmackssache, wer keinen Knoblauch mag, kann ihn auch weg lassen. Lasst das ganze ein klein wenig vor sich hin köcheln und gießt den Becher Sahne hinzu.
Während die Soße aufkocht, würzt sie mit Pfeffer und Salz, sowie ein klein wenig Paprikapulver. Durch das Tomatenmark ist einiges an Säure in der Soße, diese vermindert ihr mit ein wenig Zucker.
Damit die Metaxasoße überhaupt ihren Namen verdient hat, muss natürlich der Metaxa hinzu. Die 2-4 Schnapsgläser sind nur eine grobe Angabe, ich gieß immer locker aus dem Handgelenk und es passt – Übung macht hier wie so oft den Meister.
Zum Schluss wird der Gouda fein gerieben und mit in die Soße gerührt. Lasst das ganze bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln, schmeckt nochmal ab, ob es mit den Gewürzen passt.
Fertig ist die Soße, wenn der Gouda sich komplett aufgelöst hat und keine Fäden mehr am Schneebesen, Kochlöffel, whatever zieht.


Aktionen

Information

4 responses

18 03 2012
30 12 2012
Nickey

Habe das Rezept gestern einmal nach gekocht. Und es war suuuuuper! Alle Daumen hoch🙂 allerdings werde ich das nächste Mal noch Zwiebeln hinzufügen😉

Aber war auch so super lecker vielen Dank für dein Rezept! Lg Nickey

30 12 2012
chaosblog

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat.

31 03 2013
Rezept: Metaxasauce | Gastro L.E.

[…] Ein anderes leckeres Rezept für Metaxasoße findet ihr bei meinem Kumpel Marcus im Chaosblog. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: