Marsh-Wurst

9 07 2010

Uli Hoeneß macht momentan Werbung für seine Nürn-Burger. Wow. Wie innovativ! Wir packen Nürnberger Würstchen in ein Brötchen, klatschen Senf und Röstzwiebeln drauf und verkaufen es bei McDonalds als Burger.  Dabei ist es schon ewig in Franken bekannt. Die Einwohner dieses Landstriches nennen es Drei im Weckla„.

Wer mich kennt weiß, ich bin der kreative Schöpfer. Ich lasse mir wirkliche Neuheiten einfallen – wie zum Beispiel das Männersushi.
Doch jetzt kommt der nächste Geniestreich: Marsh-Wurst!

Erfunden beim Grillen, geboren aus dem Wunsch eine einsam Wurst nicht erkalten zu lassen. Immer nur Senf dazu ist auch öde.
Doch da fand der sich. Der vom Feuer geküsste, flauschig weiche, sanft gebräunte Marshmallow.
Beides für sich schon ein Genuss, wieso nicht auch in Kombination.

Dieses klebrige Süße leidenschaftlich vereint mit dem in wurstform gepressten fleischlischen Genuss.

Nach skeptischen Blicken wagte ich den Selbstversuch. Was soll ich sagen – einfach genial!

Auch die, darauf hin mutigen, Testesser @pinkflurry, @jay16k, @syn23 und @starbuggs waren begeistert.

P.S. Foto- und Videobeweis wird noch nachgeliefert!