XPERIA X10: Filme umwandeln.

2 07 2010

Das XPERIA eignet sich dank seines großen Displays perfekt als mobiler Videoplayer für zwischendurch. Morgens in der U-Bahn mal ein kleines Filmchen oder Ablenkung während eines viel zu langweiligen Meetings. 😉
Doch leider mag das XPERIA nicht all zu viele Videoformate – so etwas wie VLC fehlt leider. Im App-Store habe ich eine (kostenpflichtige) App gefunden – den YXPlayer, dieser kostet 9,90 USD – es gibt auch eine kostenlose Version – doch diese spielt nur zwei Minuten Video ab.

Wer ein wenig Arbeit nicht scheut, kann aber auch seine vorhanden Videos umwandeln. Es gibt viele Programme zum umwandeln von Filmen, ich bevorzuge ffmpeg unter Linux – da kann mein Server gemütlich umwandeln. Doch auch für andere Betriebssysteme gibt es ffmpeg.

Die passende Kommandozeile lautet:

ffmpeg -i original_datei.avi -acodec libfaac -ab 128kb -vcodec mpeg4 -b 1200kb film_fuers_xperia.mp4

Als Ergebnis erhaltet ihr ein Video mit einer AAC-Tonspur, Bitrate 128 kBit/s, und einer MPEG-4 Videospur, Bitrate 1200 kBit/s.
Die Bitraten könnt ihr natürlich nach euren Wünschen anpassen. Geringere Bitraten ergeben kleinere Dateien. Diese Platzersparnis erkauft ihr allerdings mit Qualitätseinbußen.

Bei der Umwandlung wird die Auflösung des Films nicht angepasst – möchtet ihr den Film auch noch auf das Display der XPERIA herunter rechnen fügt den Parameter -s und die gewünschte Auflösung an. Das XPERIA hat 480 x 854 Pixel – möchtet ihr den Film genau auf diese Größe umrechen würde der zusätzliche Parameter -s 854×480 heißen. Allerdings müsst ihr beachten, dass hierbei die Auflösung des Films nicht proportional angepasst wird. Somit solltet ihr evtl. andere Auflösungen versuchen.

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

2 07 2010
Petra

Hallo,
danke für diesen Artikel. Ich hatte das Thema „Video“ nämlich nach einem Fehlstart ganz ans Ende unserer Testzeit verschoben. Nun hab ich wieder Lust, Motivation und dank dir eine Anleitung! 🙂 Lieben Gruß Petra aka Bunte

2 07 2010
chaosblog

Dann wünsche ich dir gutes gelingen. Wer Windows nutzt und die Umwandlung gerne mit einer grafischen Oberfläche haben möchte, dem empfehle ich einen blick auf SUPER zu werfen

2 07 2010
nano91

weiss zufällig jemand, wie man das für die PSP go machen kann? alles was im internet steht, hab ich schon ausprobiert und es geht nicht…

2 07 2010
chaosblog

videos für die psp go müssen definitiv herunter gerechnet werden, die maximale auflösung beträgt 480×272 pixel.
die videospur muss mit h.264 oder xvid codiert sein und darf eine maximale bitrate von 1500 kbit/s haben.
die audiospur muss aac codiert sein, die maximale bitrate beträgt hier 128 kbit/s

hier eine beispielhafte kommandozeile für ffmpeg unter linux:
ffmpeg -i quelldatei.avi -b 300 -s 320×240 -vcodec xvid -ab 32 -ar 24000 -acodec aac fuer_psp_go.mp4

2 07 2010
nano91

jetzt kommt WARNING: The bitrate parameter is set too low. It takes bits/s as argument, not kbits/s
und wenn ich -b 300kb mache kommt Incorrect Frame size…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: