Twitter – Tweetstats

21 04 2008

In loser Folge möchte ich hier über sinnvolle / lustige / nützliche Tools bzw. Seiten rings um Twitter berichten.

Sei es die Möglichkeit innerhalb des Browsers zu Twittern, einen Tweet mit einer Positionsangabe zu versehen oder seine Blogeinträge automatisch per Twitter bekannt zu geben.

Was von alle dem man wirklich nutzen sollte hängt ganz vom Geschmack und den Bedürfnissen des Einzelnen ab.

Somit ist meine Liste definitiv nicht vollständig, dafür gibt es viel zu viel rings um Twitter.
Ich habe eine kleine Auswahl getroffen, die ich persönlich interessant finde und an denen der ein oder andere vielleicht auch gefallen finden könnte.

Anfangen möchte ich mit Tweetstats.

Diese Seite läd nach der Eingabe des Twitternamens die bisherigen Tweets, dies kann je nach Anzahl der Twitts etwas länger dauern.

Anschließend kann man sich die Statistik des vorher angegeben Twitteraccounts anzeigen lassen.

Es gibt eine Tweettimeline, diese zeigt die Anzahl der Tweets der einzelnen Monate an. Des Weiteren gibt es zwei Graphen mit der Aufschlüsselung von Tweets auf die einzelnen Tage einer Woche und auf die Stunden eines Tages. Bei mir zeigt der Tages-Graph z.B. an, dass ich dienstags am Aktivsten bin.

Interessant ist auch zu sehen welchen Leuten man wie oft geantwortet hat. Der Replies-Graph macht es möglich. Das man Twitter nicht nur direkt über die Twitter-Homepage nutzen kann, zeigt der Interface-Used-Graph. Zurzeit habe ich schon mit Hilfe von 9 verschiedene Clients / Seiten getwittert. Einen Teil davon werde ich euch noch präsentieren.

Die Statistiken werden bei Tweetstats gecached, d.h. nicht bei jedem Zugriff auf die Statistik muss diese neu aufgebaut werden. Unter „http://tweetstats.com/graphs/TWITTERACCOUNT“ findet man die letzte generierte Statistik. Um die Statistik zu aktualisieren muss man einfach wieder auf die Tweetstats-Startseite gehen und dem bekannten Ablauf folgen.

Ein recht neues Gimmick der Seite ist die TweetCloud, ähnlich der Tagcloud die man in Blogs findet. Dort werden die meist genutzten Wörter innerhalb der gesamten Tweets als Wolke dargestellt. Die Größe der Schrift und die Sättigung der Schriftfarbe hängen davon ab, wie oft ein Wort verwendet wurde. Je größer und dunkler ein Wort, desto öfter wurde es in den Tweets geschrieben.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: