Überbackenes Ciabatta.

6 10 2007

Nachdem das BattleKittie schon leckere Rezepte gepostet hat, werde ich mich auch mal aufmachen und nach und nach ein paar leckere Rezepte bloggen.

Dies wird in loser Folge geschehen – je nachdem wie ich gerade Muße habe.

Mein Rezept diesmal: Überbackenes (und gefülltes) Ciabatta.

Man nehme:

  • 1 Pfund Hackfleisch (gemischt)
  • 3 Päckchen Maggi- / Knorr- / Irgendwas-Fix für Bolognese
  • 1 Dose Champignons
  • 1 Tüte geriebener Käse – am Besten Emmentaler oder Mozarella
  • 4 große Ciabatta-Brötchen

Die 4 Brötchen so aufschneiden, dass das Unterteil hauchdünn ist. Das Oberteil aushöhlen. Vorsicht! Schnell hat man ein Loch in die Kruste gebohrt.

Sind die Pilze noch ganz, so müssen diese in Stücke oder Scheiben geschnitten werden.

Das Hack in einem Topf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 500 ml Wasser hinzugeben und die drei Päckchen Fix einrühren. Keine Angst, es ist dicker als gewohnt, das ist aber Absicht. Die geschnittenen Pilze unterühren.

Am besten das Ganze noch mit einem Schuss Tabasco würzen. Für Frauen nur einen Schuss Kaliber 9mm nehmen, für Männer darf es schon ein Schuss einer Bordkanone sein.

Diese Masse in die ausgehöhlten Ciabattabrötchen füllen, Käse darüber streuen und für ca. 15-20 min. bei 180°C im Backofen überbacken.

Guten Hunger.

Werbeanzeigen




Freeganer.

5 10 2007

Kürzlich bin ich über den Begriff Freeganer gestolpert. Wer oder was ist ein Freeganer?

Freeganer setzt sich aus den Worten  Free und Vegan zusammen. Ist ein Freeganer ein freier Veganer?

Nein. Es handelt sich hierbei um Menschen die nicht an der „kapitalistischen Volkswirtschaft“ teilnehmen wollen.

Nahrung und meist auch alles Andere was man  zum Leben benötigt besorgen sich diese Menschen gratis – for free. Sie durchwühlen Abfallcontainer, fragen in Geschäften nach Produkten die abgelaufen sind und weg geworfen werden sollen.

Was haltet ihr davon? Es ist nicht so das die Leute sich das Zeug nicht leisten könnten – es ist ein politischer Protest von ihnen.

Die Firmen und Geschäfte gehen jetzt teilweise dazu über Packungen zu öffnen – somit läuft z.B. eine Packung Milch über die Brötchen oder die Nudeln vermengen sich mit dem Quark. Somit sollen die Waren unbrauchbar gemacht werden – teilweise wird auch Farbe über den „Abfall“ gegossen. Damit wollen sie „Imageschäden“ abwehren.

Eine „positive  Abwehrmaßnahme“ der Geschäfte ist allerdings die Teilnahme an den Tafeln.

Weiterführendes findet ihr u.a. bei Wikipedia.





Suchbegriffe

5 10 2007

Immer wieder sehe ich mehr oder weniger Suchanfragen die zu meinem Blog führen. Teilweise fragt man sich was die Leute geraucht haben oder welcher Arzt Hirnamputationen durchführt.

Nun eine kleine Auswahl an ungewöhnlichen und / oder  skurrilen Anfragen.

  • wissenschaftler wortschatz – da möchte wohl jemand beim nächsten Stammtisch angeben?
  • was sagt ihr zu Colgate Max Fresh
  • Wasserstoffperoxyd und Terroristen – Eine explosive Mischung. Da kommt Bombenstimmunug auf.
  • urinstrahl video – Wer schaut sich bitte sowas an?
  • handgranate hausgebrauch– Damit bekommt man wenigstens die Kalkablagerungen weg!
  • Der Alltag als Hausmeister
  • Hacker geheimdienste – Hacker und Geheimdienste? Sagt dir Karl Koch was? Da findest du alle Infos!
  • natürliche vorkommen solarzellen – Die wachsen an Bäumen und an Bäuchen. Noch nie was vom Solarplexus gehört?
  • mich wird der arm des gesetzes nie erreichen
  • Alltagsbezug von Blei – Seit Blei nicht mehr im Benzin sein darf ist’s ein Alki, das hat absolut keinen Alltagsbezug mehr.
  • bundestrojaner nichts für terroristen
  • metall heiß ausgehen – Wer wollte nicht schon mal mit Metall ausgehen?

Von Zeit zu Zeit werde ich neue Anfragen bloggen – je nachdem was hier gesucht wird.





Programmierer geboten.

5 10 2007

Seit letzter Woche bin ich Diplom-Informatiker (Dipl.Inf.).

Die letzte Hürde, die Diplomarbeit, wurde mit einer zufriedenstellenden 1,7 genommen. Jetzt geh ich stempeln und schreibe Bewerbungen und bin auf der Suche nach einem Job.

Wer also noch einen Programmierer brauch meldet sich am Besten mal bei mir. Ich kenn mich mit den .NET-Sprachen C# und VB.Net aus, bin fit in Sachen Java. Für Webgeschichten kann ich mit ASP.NET, PHP und Javascript aufwarten. Damit die Daten auch nicht verloren gehen, beherrsche ich  den Umgang mit MS-SQL, PostgreSQL sowie MySQL.

Meldet euch einfach bei mir und ich lasse euch eine ausführliche Bewerbung zukommen.