Das Chaos zwitschert.

27 08 2007

Ich hab Twitter schon in einigen Blogs gesehen. Annik Rubens hat vor kurzen in ihrem Podcast drüber berichtet.  Da ich Web 2.0 an sich ganz interessant finde, hab ich mich auch mal angemeldet. Jetzt könnt ihr (fast) immer wissen was gerade bei mir so passiert.

Da WordPress.com die Badges hier nicht zulässt, hab ich einfach den RSS-Feed eingebunden. Es werden die letzten zwo Nachrichten angezeigt.

Werbeanzeigen




Respekt!

27 08 2007

Ich habe ja schon über den Trojanerangriff auf die Bundesregierung berichtet. Den Vogel schießt nun unsere Kanzlerin ab. Sie will das gemeinsame Spielregeln und gegenseitiger Respekt eingehalten werden.

Wo lebt die Frau? Es ist doch nicht so das man Spielregeln aufstellen kann. Lieber, lieber Hacker, bitte lasst unsere Rechner in Frieden.

Wo bleibt eigentlich unser Mr. Wolle „1984“ Schäuble?! Ich denke die Daten sind in Deutschland sicher!

Alles was bei ner Onlinedurchsuchung gefunden wird, landet doch scheinbar auf dem Präsentierteller für andere Geheimdienste, Hacker und sontige Interessenten.

Da werden Sicherheitstools verboten, weil man damit ja auch hacken könnte – die Datensicherheit bleibt aber auf der Strecke.

Sagt mal, merkt keiner das was falsch läuft?





Scheiße bauen.

27 08 2007

Sagt mal, hab ich ein gestörtes Verhältnis zur Realtät, sehe ich Dinge einfach zu verbissen?

Meine Meinung:

Wenn man Scheiße baut muss man dazu stehen.  Egal wie schlimm man sich dann fühlt und egal wann oder wie oft sowas hoch kommt. Klar, irgendwann ist mal genug – alles aber klein zu reden ist der falsche Weg. Wer Mist verzapft muss sich im klaren sein, das es für einen Konsequenzen hat. Ob man mit denen Leben kann oder will muss man sich vorher überlegen und nicht im nachhinein jammern. Man muss halt versuchen, dass man die Wogen glättet und das Problem aus der Welt schafft und nicht das man den Mantel des Schweigens ausbreitet und hofft das alle sich des Lebens freuen.

Sorry, das musst mal raus, sonst platzt mir der Kragen. Vielleicht sieht es ja jemand anders, dann her mit den Reaktionen





Montag Morgen.

27 08 2007

Es ist mal wieder Montag. Wer kennt das Problem nicht, das Wochenende war zwar perfekt aber leider viel zu kurz.

Ich katapuliere mich immer mit Musik an den Start, da bekomme ich genug Elan für den Tag. Normaler weise höre ich dann eher härtere Sachen. Da ich ein paar Semester Maschinenbau hinter mir habe, genauso wie Werkstoffkunde stehe ich halt auf richtig schweres Metall 😉

Heute hat sich aber was neues in meinen Gehörgang verirrt – Sabrina Setlur. Bisher konnte ich mich bis auf Ausnahmen nicht mit ihrer Musik anfreunden, das neue Album „Rot“ ist aber genial. Das Lied „Lauta“ geht mir richtig in’s Blut und bringt mir mehr Energie als ein doppelter Espresso.