Quickie – Git-Branch im Prompt

24 03 2012

Hier mal wieder ein kleiner Quickie.

Ich benutze die Versionsverwaltung Git, ein Für und Wider möchte ich jetzt nicht diskutieren – es ist wie so vieles eine Glaubensfrage.

Bei Git ist es ein Leichtes, einen neuen Branch zu erstellen, diese Funktion nutze ich auch exzessiv, allerdings weiß ich nicht immer genau, in welchem Branch ich mich gerade bewege.
Der Befehl “git branch” zeigt mir an, welcher Branch gerade aktiv ist. Doch jedes Mal diesen Befehl ausführen ist mir zu nervig.

Daher habe ich den Bash-Prompt in der .bashrc bearbeitet, Folgendes habe ich hinzugefügt:
git branch 2>/dev/null|cut -f2 -d\* -s| sed "s/^ *//g"

Wer das Ganze auch machen möchte, muss in der .bashrc die Zeile mit export PS1 anpassen.





Vervollständigen bitte.

1 07 2008

Viele nutzen Funktionen zur Autovervollständigung. Sei es beim Programmieren, bei der Eingabe von URLs oder bei Formulareingaben.

Das ganze geht auch unter Linux oder jedem anderen Betriebssystem auf dem die Bash als Eingabeshell läuft. Ein beherzter Druck auf die Tabulator-Taste vervollständigt, wenn möglich, die aktuelle Eingabe. So ergibt z.B. ein “apt-g” nach dem Druck auf die Tabulator-Taste “apt-get“. Teilweise kann die Bash noch mehr, dafür gibt es das Paket “bash_completion“. Damit kann man nach der Eingabe von “apt-get install
mozilla-thun
” den Paketnamen vervollständigen lassen. Das hilft bei apt-get ungemein – nicht jeder kann sich die aktuelle Nummer von Libs und ähnlichem merken und nicht immer gibt es Meta-Pakete.
Sollte die Vervollständigung bei manchen Usern funktionieren und bei manchen Usern nicht, schaut mal in die “.bashrc“-Datei im entsprechenden Homeverzeichnis ~

Dort müssen folgende Zeilen vorhanden sein und sie dürfen nicht auskommentiert sein:

if [ -f /etc/bash_completion ]; then
    . /etc/bash_completion
fi

Nach einem Aus- und wieder Einloggen funktioniert die Vervollständigung wieder im gewohnten Ausmaß.








Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.